Rückrufservice

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder brauchen Unterstützung zu Ihren Anwendungen?
Wir helfen Ihnen gerne und rufen Sie zurück.


Der Fertigungsleitstand

Der Fertigungsleitstand ist ein Werkzeug zur Online-Feinplanung und der Steuerung von vernetzten Auftragsstrukturen. Er unterstützt Planer im Vertrieb, Leiter der Fertigung, Meister usw. grafisch in den Aufgaben

Kapazitätsterminierung und Maschinenbelegung
Überprüfung der Materialverfügbarkeit zum Bedarfstermin
Darstellung und Analyse der Auftragssituation

Die grobterminierten Fertigungsaufträge, Fertigungsauftragsnetze und Daten zum terminierten Materialbedarf bezieht der Fertigungsleitstand aus dem übergeordneten ERP - System, in dem alle Stammdaten (Artikelstamm, Stückliste, Arbeitsplan) gepflegt werden.

Der Fertigungsleitstand hilft bei der Verbesserung von logistischen Erfolgsfaktoren

Stets aktuelle Aussage zur Lieferfähigkeit
Maximale Liefertreue
Wirtschaftlichkeit
Logistische Prozesssicherheit


Die Aufgaben und Funktionalitäten der Software sind unter anderem


Andauernd aktuelle, prozessschritthaltende Informationen für den Vertrieb, die Planer und Fertigungsleiter durch Online - Verbindung zum übergeordneten System (Warenwirtschaft, PPS, ERP - System) und Online - Verbindung zur Betriebs- und Maschinendatenerfassung: Fertigungsaufträge und Fertigungsauftragsnetze mit Vorschau auf Plantafelhorizont, Auftragswarteschlangen vor Kapazitätsstellen, Material-, Werkzeug- und Personalverfügbarkeit zum Bedarfstermin.

Feinplanung an interaktiven Gantt - Diagrammen (Plantafeln):

o Kapazitätsterminierung in Fertigungsauftragsnetzen (Zeitbedarf), Terminierung bezüglich Materialbedarf, sofortige Konsequenzen aus Umplanungen; Ausgabe der Konsequenzen-Listen über den Workflow
o Erkennen von Engpässen, Unterlastungen und Rückstandsstunden
o Umplanungsfunktionen: Drag & Drop von Auftragsnetzen vorwärts und rückwärts
o Splitten von Aufträgen und Arbeitsgängen
o Zusammenfassen von Arbeitsgängen
o Fremdvergabe (Outsourcing) von Aufträgen und Arbeitsgängen; Ausweichen auf technologisch gleichwertige Arbeitsplätze im Unternehmen

Belegungsplanung von Fertigungseinheiten (Maschinenbelegung) Vorgabe der Belegungsplanung in Drucklisten, in verschiedenen Dateiformaten (ASCII, CSV, HTML, XML) oder online an die BDE

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Herstellers