Lernziel

Entgeltabrechner und Personalverantwortliche, die mit dem Programm Sage Classic Line arbeiten, erfahren in Vorträgen alle wichtigen Neuerungen anhand von Fallbeispielen. In Präsentationen auf der Großbildleinwand wird die praktische Umsetzung im Programm Sage Classic Line erläutert. Für Fragen bleibt genügend Zeit.

Themeninhalte

  • Aktueller Stand zum ELENA-Verfahren
  • Elektronisches Meldeverfahren (allgemein) SV und Steuer (Historisch; Jetzt; Zukunft)
  • Elektronisches Datenaustauschverfahren zum 01.2011 (Zahlstellenverfahren; Erstattungsverfahren nach dem AAG (U1 und U2); Entgeltbescheinigungen / Entgeltersatzleistungen)
  • Meldepflicht der Arbeitgeber bei Änderungen von Betriebsdaten ab 01.12.2010
  • Erweiterung unfallspezifischer Angaben zum DEÜV-Meldeverfahren ab 01.06.2011
  • Aktueller Stand zum neuen Tätigkeitsschlüssel ab 01.12.2011
  • Aktuelle Besprechungsergebnisse der Spitzenorganisationen der Sozialversicherungsträger
  • Neuregelung des Pfändungsschutzes (Anpassung der Grundfreibeträge; Wegfall der Unterscheidung zwischen unpfändbarem und bedingt pfändbarem Einkommen; Neuformulierung und Vereinfachung der Sachpfändungsschutzes durch Zusammenfassung der unpfändbaren Bezüge)
  • Lohnsteuer
  • ElsterLohn II
  • Zusatzversorgungskassen (Meldeverfahren Besondere Altersteilzeit)

Zielgruppe

Anwender der Classic Line mit Modul Lohn und Gehalt

Voraussetzung

Kenntnisse im Steuer- & Sozialversicherungsrecht, sowie der Zusammenhänge zwischen der Finanz- und ohnbuchhaltung.
Kenntnisse im Meldewesen.
Grundkenntnisse Windows.

Dauer

0,5 Tage

Preis

179,00 € zzgl. MwSt

Termine

23.11.17 - 23.11.18